Tantieme Zahlung aus Einmalbeiträgen

Soll die Finanzierung der betrieblichen Altersversorgung dagegen auch mit Einmalbeiträgen erfolgen zum Beispiel aus einer Tantieme, sollte eine Direktzusage eingerichtet werden.

Tantieme in Einmalzahlung Dazu schließt der Arbeitgeber zunächst eine Rückdeckungsversicherung mit den gewünschten Leistungen ab.

Im Anschluss erteilt er dem Versorgungsberechtigten eine Zusage, die kongruent den Leistungen aus der Rückdeckungsversicherung entspricht.

Dieses Konzept wird bei uns auch als BilMoG-Rente bezeichnet.

Die Rahmenbedingungen sind dazu

  • Eine Nachhaftung des Arbeitgebers ist ausgeschlossen, da die Rückdeckung stets kongruent zur zugesagten Leistung ist (beitragsorientierte Leistungszusage)
  • Beiträge aus Tantieme sind für den Arbeitnehmer nicht lohnsteuerpflichtig (unbegrenzt)
  • Der Arbeitgeber bildet steuerbilanziell eine Pensionsrückstellung deren Beiträge als Betriebsausgaben abzugsfähig sind
  • Handelsrechtlich wird die Rückstellung mit dem Wert der Versicherung festgesetzt und saldiert
    >>> Im Ergebnis kann der Bilanzausweis unterbleiben
  • Spätere Leistungen sind als Versorgungsbezüge „wie Arbeitslohn“ steuerpflichtig
  • Beiträge aus Tantieme können wahlweise laufend oder einmalig erbracht werden, wobei eine Änderung möglich ist

zu Laufende Beitragszahlung Tantieme geht es hier

zurück zur bAV