Pensionskasse bAV Wolff-Kollegen

Sie gewährt Arbeitnehmern und deren Hinterbliebenen einen Rechtsanspruch auf die zugesagten Leistungen.

PensionskasseDie Finanzierung erfolgt über Zuwendungen des Arbeitgebers.

Pensionskassen sind vor allem in Großunternehmen und in Branchen, in denen die betriebliche Altersversorgung tarifvertraglich geregelt ist, weit verbreitet.

Ebenso wie die Direktversicherung gilt die Pensionskasse als verwaltungsarmer Durchführungsweg.

Etwa 20 Prozent der betrieblichen Altersversorgung erfolgt über Pensionskassen.

Diese sind in der Geldanlage an umfangreiche Vorschriften gebunden, da sie von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) kontrolliert werden. Es dürfen zum Beispiel höchstens 40 Prozent des Kapitals in Aktien oder Aktien-Investmentfonds angelegt werden. Dies erhöht die Sicherheit der Geldanlage.

Die Beiträge zur Pensionskasse sind bis zu 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (West) der gesetzlichen Rentenversicherung steuer- und sozialversicherungsfrei (2012: 2.688 EUR). Sofern kein Vertrag nach § 40b EStG pauschal besteuert wird, kann zusätzlich ein Beitrag in Höhe von 1.800 EUR pro Jahr steuerfrei eingebracht werden.

Finanziert werden die Beiträge entweder vom Arbeitgeber (arbeitgeberfinanziert) oder vom Arbeitnehmer (Entgeltumwandlung).

Vorteile für den Arbeitgeber

  • Beiträge sind als Betriebsausgaben absetzbar
  • Kein PSV-Beitrag
  • Einsparung von Lohnnebenkosten
  • Kein Bilanzausweis erforderlich
  • Ausgelagerte Verwaltung
  • Versorgung junger Mitarbeiter möglich
  • Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung wird erfüllt
  • Versicherungsvertragliches Verfahren reduziert Haftungsrisiko
  • Bindung und Motivation qualifizierter Mitarbeiter an das Unternehmen
  • Anpassungsprüfungspflicht und damit evtl. Nachschussverpflichtung des Arbeitgebers entfällt

Vorteile für den Arbeitnehmer

  • Steuer- und sozialversicherungsfreie Beiträge bis 4 % der BBG (+ggf. 1.800 EUR lohnsteuerfrei)
  • Private Weiterführung nach Ausscheiden möglich
  • Abkommen zur Übertragung von Pensionskassenzusagen auf den neuen Arbeitgeber
  • Direkter Rechtsanspruch auf die Leistung